Tropen-Zecke: Wie gefährlich ist Hyalomma?

In Deutschland wurden erstmals einzelne Exemplare der tropischen Zecke Hyalomma gefunden. Die einzigen hierzulande bekannten Zeckenarten waren bisher der gemeine Holzbock und die Auwaldzecke. Die Hyalomma-Zecke ist fünfmal so groß wie der gemeine Holzbock, ihre Beine sind auffällig gestreift, sie kann schnell laufen und sie überträgt Krankheiten, die zum Tod führen können. Nach einem Bericht über tropische Riesenzecken in Niedersachsen haben viele Menschen Exemplare zur Untersuchung an die Forscher des Robert Koch-Instituts in Berlin geschickt. Die Hyalomma hatten sich an Pferden festgesaugt.

 

Quelle:
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Tropen-Zecke-Wie-gefaehrlich-ist-Hyalomma,hyalomma100.html

Werden Sie Mitglied!

 

Füllen Sie ganz einfach unser Anmeldeformular aus und klicken ganz unten auf den Button Anmeldeformular senden.

 

Beitrittsformular
Alle Beiträge sind inklusive des 4 mal im Jahr erscheinenden Herzjournals!

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Mitglieder ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (DSG) und zukünftig der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist Österreichische Herzverband-Landesgruppe Tirol, Maria-Theresien-Straße 21/5 6020 Innsbruck. Verarbeitet werden diejenigen Angaben, die Sie uns im Rahmen Ihres Beitrittes als Mitglied bekanntgeben. Dabei handelt es sich um Kontaktdaten einschließlich des Geburtsdatums (zur eindeutigen Identifikation als Mitglied) und wahlweise Ihres Berufes. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung unseres vereinsspezifischen Zweckes.

Fenster schließen