Angina pectoris-Medikament schützt auch Gefäße

Ein etabliertes Medikament zur Behandlung der Symptome der Angina pectoris wirkt auch antientzündlich und reduziert atherosklerotische Plaques in den Blutgefäßen. Laut einer Studie unter der Leitung der MedUni Wien wird so das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls gesenkt.

angina-pectoris-15.07.2022

Werden Sie Mitglied!

 

Füllen Sie ganz einfach unser Anmeldeformular aus und klicken ganz unten auf den Button Anmeldeformular senden.

 

Beitrittsformular
Alle Beiträge sind inklusive des 4 mal im Jahr erscheinenden Herzjournals!

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Mitglieder ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (DSG) und zukünftig der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist Österreichische Herzverband-Landesgruppe Tirol, Maria-Theresien-Straße 21/5 6020 Innsbruck. Verarbeitet werden diejenigen Angaben, die Sie uns im Rahmen Ihres Beitrittes als Mitglied bekanntgeben. Dabei handelt es sich um Kontaktdaten einschließlich des Geburtsdatums (zur eindeutigen Identifikation als Mitglied) und wahlweise Ihres Berufes. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung unseres vereinsspezifischen Zweckes.

Fenster schließen